CONbox2
Televes
www.televesenergy.com


Suche:
 

 
www.preisner.de Diskussionsforen
 


Pfad alle Foren  Pfad Kabelfernsehen  Pfad S02 S03 Kanäle Pegel Schwach



Kabelfernsehen

zum Forum "Kabelfernsehen" Pfad


Antwort hinzufügen Pfad

S02 S03 Kanäle Pegel Schwach S02 S03 Kanäle Pegel Schwach

Hallo Forum,

habe bei verschiedenen Kunden das Problem das diese die digitalen Sender welche im S02 bzw. im S03 Kanal übertragen werden schlecht empfangen werden. Die Messung unserem Messgerät bestätigt das soweit alle Känäle gut empfangen werden(ca. 70dBµV) bis auf die beiden Kanäle. Habe schon gelesen das es an den Anschlussdosen liegt. Nur ist meine Fragen ob dies auch wirklich so ist? Die Begründung für die Ursache? Waren die damaligen früheren FM/TV Filter so schlecht in der Dose? Oder wurden die beiden Kanäle für FM benutzt? Des weiteren würde ich gerne Wissen bis wann(Kalenderjahr) solche Antennendosen verbaut bzw. produziert wurden und ob es solche noch zu kaufen gibt, wenn ja woran erkenne ich ob die Dose die S02/S03 Kanäle am TV Ausgang ausgibt.

Bin für jede Antwort dankbar

Besten dank im vorraus
14.04.10 - 20:40 UhrMaik Gehrmann mailto:maik_gehrmann@yahoo.de

Situation S02 / S03 Situation S02 / S03

Hallo Herr Gehrmann,

ja, es liegt an den Dosen.

Früher ( vor ca. 15 - 20 Jahren )gab es das digitale Radiosystem DSR über Satellit und BK. Dies wurde oberhalb des UKW - Bereichs, zwischen 108 und 125 MHz übertragen. Die Dosen zur damaligen Zeit hatten an einem Ausgang den TV- Bereich von 5 - 68 MHz + 135 - 862 MHZ und am RF - Ausgang von 88-125 MHz. Als DSR entgültig eingestellt wurde , evtl. vor zehn Jahren, haben die Kabelgesellschaften aufgrund der knappen Frequenzkapazität in diesem Frequenzbereich den S2 + S3 definiert. Ab diesem Zeitpunkt erhalten Sie Qualitätsprodukte mit geändertem, breitbandigem Frequenzbereich an beiden Ausgängen. Da sicherlich noch Lagerbestände der alten Dosen verkauft wurden ist ein genauer Zeitpunkt der Umstellung nicht genau einzugrenzen.
Bei neuen Dosen dürfte es keine Probleme mehr geben. Ansonsten sollte der Frequenzverlauf an beiden Ausgängen jeweils durchgängig von 5 - 862 / 2200 MHz sein. Bei BK - Modem - Dosen von 88 - 862 MHz.

Ich hoffe ich konnte Sie kompakt über die Situation informieren.

Bitte melden Sie sich wenn Sie noch Fragen haben.

Viele Grüsse

Thomas Banhart
15.04.10 - 08:09 UhrThomas Banhart 

zur "Kabelfernsehen"- Forumübersicht

 
Antwort hinzufügen:
 
Ihr Name : 
Ihre eMail*
Titel der Antwort : 
Antwort : 
ein Link*
Sicherheitscode : 
Sicherheitscode    übertragen:  
 
      
   * optional
Umbrüche, die durch "return" oder "enter" verursacht werden, werden auch als solche
dargestellt. Sollte der Text bei der Eingabe autom. umbrechen, so trifft dies nicht zu.
CONbox²® CMS
frank kübler internet + media
 
zurückzurück   Druckversiondrucken  nach obennach oben Positionierungshilfe